Notariat

Notarielle Beurkundungen werden zumeist vorgenommen, weil der Gesetzgeber dies vorgeschrieben hat. Nicht selten legen aber auch die Parteien Wert darauf, daß ihre Erklärungen vor einem Notar abgegeben werden, obgleich die mündliche, privatschriftliche oder anderweitige nicht notarielle Form ausreichend wäre. Das gilt z. B. grundsätzlich für Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen, einzelne Unternehmenskaufverträge oder auch zumeist für Satzungen von Personengesellschaften (GbR, oHG, KG).

Auf folgenden Gebieten bin ich schwerpunktmäßig als Notar tätig:

  • Grundstücksrecht
    • Kaufverträge über bebaute und unbebaute Grundstücke
    • Wohnungseigentum
    • Bauträgerverträge
    • Erbbaurechtsverträge
    • Grundpfandrechte, Dienstbarkeiten, Vorkaufsrechte
       
  • Gesellschaftsrecht
    • Gründungen aller Gesellschaften, insbesondere GmbH, AG, Personengesellschaften
    • Unternehmensänderungen, insbesondere Umwandlungen
    • Unternehmenskaufverträge
    • Unternehmensnachfolge (Gestaltung und Übertragung zu Lebzeiten und für den Todesfall)
    • Änderungen von Gesellschaftsverträgen 
    • Verfügungen über Gesellschaftsanteile
    • Vorbereitung und Beurkundung sonstiger Gesellschafterbeschlüsse
    • Stille Beteiligung, Unterbeteiligung, fremd- und eigennützige Treuhand
    • Stiftungen
    • Vereine
       
  • Erbrecht
    • Testamente und Erbverträge
    • Vorweggenommene Erbfolge (Vermögensnachfolge zu Lebzeiten)
    • Hofübergabe
    • Vollmachten jeder Art
    • Erbscheine
    • Erbauseinandersetzungen
    • Testamentsvollstreckung
    • Anteilsübertragung
    • Erbausschlagung und -anfechtung
       
  • Ehe- und Familienrecht
    • Eheverträge
    • Partnerschaftsverträge
    • Scheidungs- und Trennungsvereinbarungen
    • Kindschaftsrecht (z. B. Sorgeerklärungen, Vaterschaftsanerkennung)
    • Erklärungen im Zusammenhang mit einer Adoption